Überwachung für Einsteiger mit der KuliCam

Nachdem unser Beitrag über Kuriositäten bei Amazon von einigen Jahren sehr gut ankam, haben wir uns entschlossen das Thema wiederaufleben zu lassen, denn Anfang der Reihe über die verrücktesten Gadgets und lustig Preisfehler bildet die sogenannte KuliCam, das perfekte Accessoire für den ambitionierten Hobbyspion.

Wie der Name schon vermuten läßt, handelt es sich dabei um eine Kugelschreiberkamera, früher unentbehrliches Utensil in jedem guten Agentenfilm. Gibt es nicht? Doch, z.B. im Obramo Security Shop und was auf den ersten Blick wie eine lustige Spielerei klingt ist in der Tat eine vollwertige Kamera, mit der sich Videos in 640×480 und immerhin 20 Bildern pro Sekunde schießen lassen, vollkommen ausreichend z.B. für Youtube. Die für heutige Verhältnisse recht geringe Auflösung hat den entscheidenden Vorteil, daß bis zu 5 Stunden Videomaterial auf dem Kugelschreiber Platz finden.

Fotos in höherer Auflösung macht die Stiftkamera natürlich ebenfalls und auch auf den Ton bei Videoaufnahmen muß man nicht verzichten. Letzteres ist sogar recht sensibel und fängt alle Geräusche oder Stimmen in einem Raum problemlos ein.

Stiftkamera

Wer einmal nicht die Kamera Funktion nutzen will, hat ganz nebenbei noch einen USB Stick mit 2GB Speicher integriert, auf dem auch die Videos abgelegt werden.

Fazit: Cooles Gadget, das nicht nur Spaß verspricht, sondern auch durchaus nützlich ist. Der Preis liegt aktuell bei zahmen 69,95€*, nicht viel wenn man bedenkt, daß mancher ältere Camcorder mit gleicher Auflösung auch heute noch einiges mehr kostet. Bleibt nur noch ein kleiner rechtlicher Hinweis: Heimlich filmen ist juristisch gesehen teils nicht unbedenklich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

fünf × drei =