LG 42 PQ 6000 Plasma Fernseher

Einen 42 Zoll Plasmafernseher für gute 500€? Gibt es nicht? Gibt es doch, auch noch einen richtig guten und obendrein versandkostenfrei bei Amazon! Für 528€ sensationelle 518€* wird der LG 42 PQ 6000 abverkauft, gespart wird hier nur am Preis und nicht an der Qualität. Jetzt aktuellen Preis prüfen!

Optisch macht der 42 PQ 6000 einiges her, schlichtes schwarzes Gehäuse mit rahmenlosem Design, getönte Glasfront, Lautsprecher nicht sichtbar. Keinerlei Betriebsgeräusche wie Knacken oder Fiepen, das man von billig Plasmas kennt, das Gerät is lüfterlos.

Das Bild ist plasmatypisch, leuchtende helle Farben, tiefes echtes schwarz, dank TrueMotion 100Hz und Dual XD Engine sind Schlieren ein Fremdwort und auch der Farbraum ist jederzeit perfekt abgeglichen. Auch bei kurzem Sitzabstand wirkt das Bild auch dem knapp 107cm großen 16:9 HD-Ready Display im Gegensatz zu einem LCD Fernseher gestochen scharf und nicht verwaschen. Der sogenannte Picture Wizard erlaubt es anhand von vorkonfigurierten Testbildern schnell und unkompliziert, die Darstellung nach eigenen Wünschen anzupassen. Die maximale Lebenzeit des Panels laut Hersteller beträgt 100.000 Stunden, das sind 4167 Tage bzw. gute 11 Jahre Dauerbetrieb, um die Haltbarkeit sollte man sich also keine Sorgen machen.

Weitere technische Details laut Hersteller:

  • Helligkeit von 1.500cd/m²
  • Kontrastverhältnis 2.000.000:1 (dynamisch)
  • Intelligent Sensor II für automatische Bildanpassung an die Umgebung
  • Integrierter DVB-T Tuner und analoger Hyperband Tuner
  • SRS TruSurround XT Soundoptimierung
  • PC, RS-232C, PC Audio, 2x Scart, Video, 3x HDMI Anschlüsse, USB
  • Echter Netzschalter, kein Zwangs-Standby
  • Dolby Digital Decoder und 5 Band Equalizer
  • EPG (Elektronische Programmzeitschrift) für 8 Tage
  • Kindersicherung
  • Der Stromverbrauch? Durch „Smart Energy Saving Plus“ wird ohne Verlust bei der Bildqualität durch eine Anpassung der Helligkeit an die Umgebungshelligkeit vorgenommen. Die Beleuchtungsstärke wird in hellen Räumen zurückgefahren und damit Energie gespart. Funktioniert in der Praxis problemlos und man spart ohne es zu merken Strom.

    Fazit: Der LG 42 PQ 6000 ist ein sehr guter Plasmafernseher zu einem fast schon unglaublichen Preis. Wer schon länger mit dem Gedanken spielt, endlich den alten Röhrenfernseher einzumotten, hat jetzt einen wirklich guten Grund!

    Toshiba 22 AV 615 D Amazon Schnäppchen der Woche

    Der vor kurzem hier vorgestellte Samsung LE 22 B 450 ist mit gerade mal 249€* schon ein echtes Schnäppchen, doch diese Woche gibt es einen Marken 22 Zoll Fernseher noch günstiger.

    Der Toshiba Regza 22 AV 615 D für schon fast unglaubliche 229€*! Jetzt aktuellen Preis prüfen!

    Kein Preisfehler, satte 54% Ersparnis gegenüber dem empfohlenen Verkaufspreis des Herstellers, aber nur solange der Vorrat reicht und nur diese Woche. Günstigster Internetpreis laut Geizhals 236€*.

    Die technischen Details:

  • Bildschirmgröße von 56cm bzw. 22 Zoll
  • HD-Ready Auflösung 1366×768 im 16:9 Format
  • Helligkeit 350cd/m²
  • Kontrastverhältnis 18000:1 (dynamisch)
  • Eingebauter DVB-T Digitaltuner
  • 1 HDMI 1.3, Scart, Komponenten- und VGA Anschluss
  • Fazit: Solide Bildqualität ohne Schlieren, helle und leuchtende Farben, lediglich beim Sound darf man keine Dolby Surround Qualität erwarten, aber dafür bekommt man einen Marken LCD-Fernseher zum wirklich sensationellen Preis! Wer schon länger überlegt, was man als Zweitgerät für Schlafzimmer oder Küche anschaffen könnte, sollte schnell beim 22 AV 615 D zugreifen! Einziger Nachteil ist, daß es keinen Netzschalter gibt, der Fernseher ist also immer auf Standby…bei um die 1 Watt, die das Gerät dann noch zieht aber verschmerzbar.

    Panasonic Viera TH-65PF11EK Plasma Fernseher

    Damit wir uns nicht falsch verstehen: Der Panasonic TH-65PF11EK ist beileibe nicht billig, ganz im Gegenteil, er ist richtig teuer, auf dem Preisschild bei Amazon stehen momentan sagenhafte 6582,95€* und ist damit der teuerste verfügbare Fernseher bei Amazon! Im Vergleich zur Konkurrenz ist das aber noch richtig günstig, laut Geizhals kostet das Gerät beim nächstbilligsten Händler gute 639€ mehr.

    Die technischen Details sind atemberaubend:

  • Plasma Panel mit 65 Zoll Bilddiagonale, also gut 165cm, soviel wie ein kleiner Mensch
  • Auflösung von 1920×1080 im 16:9 Format, 1080p Full-HD
  • Helligkeit von 1200cd/m²
  • Kontrastverhältnis von 30.000:1
  • Stromverbrauch von 710W, was „nur“ 12 durchschnittlichen Glühbirnen entspricht
  • Maße 155.4 auf 92.5 auf 9.9cm
  • Gewicht 68kg
  • Ein Test entfällt hier aus verständlichen Gründen, denn in den Genuß dieses Gerät live im Wohnzimmer stehen zu haben werden nur wenige kommen, ein bischen träumen wird aber erlaubt sein…

    Fazit: Sehr viel Fernseher für astronomisch viel Geld, falls Ihr aber zufällig einen 18 jährigen Sohn habt, der schon Porsche fährt sicher ein nettes Geschenk für zwischendurch…wird Dank Amazon Großgeräteservice auch komfortabel an den Aufstellungsort geliefert

    Samsung LE 22 B 450 Lcd Fernseher unter 250 Euro

    Auf der Suche nach einem Zweitfernseher für das Schlafzimmer? Das Budget ist gerade knapp aber der alte Fernseher hat seinen Geist aufgegeben? Kein Platz im Regal?

    Dann solltet Ihr ein Auge auf den Samsung LE 22 B 450 (C 4 Wxzg, das deutsche Modell mit vollem Kabelempfang) werfen, der gerade zum Kampfpreis von 249€ 228€* bei Amazon zu haben. Das entspricht einer Ersparnis von 45% Ersparnis von 49% gegenüber der unverbindlichen Preisempfehlung. Jetzt aktuellen Preis prüfen!

    Mit 22 Zoll, also 56cm kein gigantisch großes Gerät, aber feine Technik zum kleinen Preis. Bis auf die Größe unterscheidet sich das Gerät kaum von den großen Brüdern aus der gleichen Serie. Das formschöne Gehäuse glänzt in schwarzer Klavierlackoptik und wirkt edel, mit gerade mal 6,5kg ist der LE 22 B 450 schon fast ein Fliegengewicht.

    Das Bild wirkt klar, brilliant und zieht keinerlei Schlieren wie so manche Noname Geräte. Die Auflösung von 1366×768 entspricht dem 16:9 Format, andere Darstellungsmodi wie 4:3 sind auch wählbar, so daß es auch bei XBox oder Playstation Spielen nicht zu unschönen Verzerrungen kommt.

    Dank des digitalen Tuners für DVB-T (Karte aller deutschen Empfangsgebiete) und DVB-C ist auch, von Satellitenempfang einmal abgesehen, keine häßliche zusätzliche Box nötig. Selbst Bilder aus dem analogen Kabelnetz sehen aber für LCD Verhältnisse noch sehr schön aus, was in dieser Preisklasse nicht selbstverständlich ist.

    Die Anschlussmöglichkeiten sind voll ausreichend: HDMI, Scart, Komponente (Yuv) und VGA (läßt sich auch als PC Monitor nutzen).

    Einzig beim Ton muß man geringe Abstriche machen, für normales Fernsehen reichen die eingebauten Boxen problemlos, für Musikliebhaber und alle die gerne satte Bässe in Filmen genießen ist der Anschluss an eine externe Anlage zu empfehlen.

    Fazit: Viel Fernseher für wenig Geld, ohne Abstriche bei der Bildqualität machen zu müssen. Der LE 22 B 450 ist ideal als Zweitgerät oder bei begrenztem Stellplatz.

    Lcd oder Plasma Fernseher? Ein Vergleich

    Die Diskussion ob LCD Fernseher oder doch lieber Plasma TV wird seit Jahren mit mehr oder minder verhärteten Fronten geführt. Zeit, einmal die Fakten zu überprüfen, denn beide Technologien haben ihr für und wider.

    Der Größe Vorteil der LCD Fernseher ist wohl eindeutig deren Preis, der bei gleicher Bildgröße in der Regel Meilenweit unter dem eines vergleichbaren Plasma Geräts liegt, zumindest bis zu einer Größe von 42 Zoll, darüber schwindet der Preisunterschied zumehmend. Des weiteren geben LCDs weniger bis keine Wärme ab, benötigen also keine Lüfter und sind somit auch für die durchschnittliche deutsche Schrankwand eher geeignet. Wärme bedeutet auch immer Stromverbrauch, auch hier haben die LCDs die Nase, Plasmabildschirme können wahr Stromfresser sein, auch wenn es schon löbliche Ausnahmen gibt. Auf Grund des in der Regel matten Displays führt Tageslicht bei LCDs nicht zu unschönen Spiegelungen.

    Nachteil bei den LCD ist oft immer noch die Farbbrillianz und Kontraststärke, gerade bei Hauttönen wirkt das Bild auf einem Plasmafernseher in der Regel lebendiger. Dieser Nachteil wird aber durch neue Technologien bei der Hintergrundbeleuchtung immer mehr wett gemacht, z.B. durch LEDs statt Röhrentechnik. Das ist nämlich der Hauptunterschied zwischen Plasma und LCD: Der Plasmabildschirm leuchtet selbstständig, ähnlich dem alten CRT Röhrenfernseher, LCD Displays benötigen eine extra Hintergrundbeleuchtung.

    Hier liegt auch die Stärke eines Plasmafernsehers, das normalerweise spiegelnde Display wirkt auch aus spitzen Blickwinkeln immer gleich brilliant, ein besonderer Vorteil hinsichtlich der Tatsache, daß sich sowohl LCDs als auch Plasmas ohne spezielle Wandwalterung kaum drehen lassen wie der gute alte CRT Fernseher. Auch wirkt schwarz wirklich schwarz, bei LCDs nimment man es meist als dunkles grau wahr. Bei Tageslicht kehrt sich dieser Vorteil ins Gegenteil, die Plasma Displays spiegeln meist stark, was das Bild fahl wirken läßt. Haupteinsatzort sollte also das Heimkino bzw. Wohnzimmer mit entsprechender Verdunkelung sein.

    Des weiteren besteht bei Plasma Fernsehern immer noch die Gefahr des „Burn In“, zu deutsch Einbrennen von Bildelementen auf der Scheibe, weshalb gerade bei Neuanschaffung nicht Tagelang das immer gleiche Programm Laufen sollte. Besonders leicht brennen nämlich Senderlogos und die farbig hinterlegte Laufbänder mancher Börsen-/Wirtschaftssender ein. Dieser Effekt ist zwar oft reversibel, im schlimmsten Fall hält der Einbrenneffekt aber dauerhaft an. Die Hersteller weisen darauf hin, ein Umtausch oder Reparatur auf Garantie ist bei von diesem Phänomen betroffenen Geräten nicht möglich.