Die besten Schnäppchen zum Schluss

Alles hat mal ein Ende und da wir uns auf andere Projekte konzentrieren, wird Jetzt Reduziert keine Updates mehr erfahren. Zum Schluss möchten wir Euch daher noch ein letztes Mal ein paar Tips auf den Weg geben, mit denen Ihr feine Schnäppchen machen könnt:

1. Top Handys ab 1€*: Große Auswahl brandaktueller Handys mit sehr guten und günstigen Verträgen, teils mit zusätzlichen Aktionsgutscheinen von 50€ obendrauf. Ausschließlich echte Netzbetreiber Verträge, D-Netz mit bestem Empfang, keine Reseller.

2. Shein (vormals Sheinside): Für alle Frauen unter unseren Lesern, einer der größten Onlineshops für günstige und stylishe Damenmode weltweit. Ursprünglich aus China stammend, aber seit kurzem hat die Firma mächtig expandiert, so können Retouren z.B. an das europäische Rücksendezentrum geschickt werden. Der erste China Shop mit einem vergleichbaren Rückgaberecht wie in Deutschland, trotzdem sind die Preise weiterhin extrem niedrig. So manche Ware die man hier findet, wird von anderen Händlern in Deutschland für ein Vielfaches verkauft.

3. Amazon Fire TV: Kennt inzwischen jeder aus der Fernsehwerbung, die kleine Box ist ideal für alle die keinen Smart TV zu Hause haben und dennoch in den Genuss von Streaming via Amazon Prime, Netflix, Spotify & Co. kommen wollen. Die Box hat noch eine ganze Latte an Zusatzfeatures, noch dazu mit unter 100€* im direkten Vergleich mit ähnlichen Boxen verdammt günstig.

Viel Spaß beim Shoppen und Danke für die gute Zeit!

Jetzt Reduziert sieht jetzt auch auf dem Handy gut aus

Huch, wie sieht das denn auf dem Smartphone aus. Genaus das dachten sich wahrscheinlich alle Nutzer, die Jetzt Reduziert in der Vergangenheit per Handy besucht haben. Scrollbalken, kleine Schrift, schwer zu navigieren…damit ist jetzt Schluss, auch wenn wir dem alten Retro Design etwas nachtrauern.

Zum neuen Jahr hat unser Schnäppchenblog ein komplett neues Outfit bekommen, 100% responsive, die Seite sieht also auf einem großen Desktop Bildschirm genauso gut aus wie auf einem kleinen Handydisplay. Auch bei der Nutzerfreundlichkeit hat sich einiges getan, wir haben die Werbung nochmal ein Stück zurückgefahren und die Navigation übersichtlicher gestaltet. Wer Angebote in einer speziellen Kategorie sucht, muß jetzt nicht mehr jedes Mal umständlich scrollen um Zugriff auf die Kategorieauswahl zu bekommen.

Alle alten Beiträge im Blog bleiben natürlich auch mit der Umstellung erhalten, wer also ein etwas älteres Schnäppchen sucht, muß auf unser umfangreiches Archiv an Beiträgen auch in Zukunft nicht verzichten.

Wir wünschen allen treuen Stammnutzern, und natürlich auch denen die ganz frisch mit dabei sind, ein schönes 2015, viel Gesundheit und den einen oder anderen durch Jetzt Reduziert gesparten Euro!

Edler Port zum Schnäppchenpreis

Portugal und Spanien zählen seit Jahrzehnten mit zu den bekanntesten Weinanbaugebieten der Welt und sind berühmt für erlesene Weinsorten. In der ganzen Welt vertreiben Weinhändler zunehmend auch über das Internet Ihre Produkte und so lässt sich eine Vielfalt und große Auswahl an Weinsorten direkt und bequem online bestellen und nach Hause liefern. Neben den klassischen Weiß- und Rotweinsorten finden sich auch immer mehr Liebhaber für Portweine, oder kurz Port. Dieser aus Portugal stammende Süßwein, benannt nach der Stadt Porto, besitzt eine geschützte Herkunftsbezeichnung. So können und dürfen sich Weine nur dann Port nennen, die aus dem Douro Tal in Portugal stammen.

Wurde Port früher vornehmlich nach dem Essen getrunken, so etablierte sich der Port zunehmend als Aperitif und wird heute zu einer Vielzahl an Gelegenheiten gereicht. Die bekanntesten Arten dabei sind der Vintage Port – eine Mischung aus guten Weinen verschiedener Jahrgänge – und der Ruby Port. Hierbei werden unterschiedliche Weine aus roten Trauben verarbeitet. Oftmals gilt das Alter eines Portweines als ein Indiz für die Wertigkeit. So kommt es nicht selten vor, dass gerade Kenner von 20 oder 30 Jahre alten Portweinen schwärmen. Ein Beispiel für ein sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis ist beispielsweise der Quinta da Prelada der Jahrgänge 2002 und 2008. Hier gibt es online die Flasche aktuell für umgerechnet unter 22€*. Dafür erhält man einen Ruby Port bester Qualität, der erst nachdem er fünf Jahre in Eichenfässern gelagert wurde, in die Flasche abgefüllt wird.

portweine

Generell wird Port häufig als Dessertwein gereicht, aber auch vor dem Essen als Aperitif getrunken. Relativ neu ist die Verwendung von weißem Port auch in Cocktails.

Fazit: Feines Geschenk zu Weihnachten, noch dazu bekommt man Portweine in dieser Qualität nur selten zu einem solchen Schnäppchenpreis. Kein Vergleich zu dem billigen (aber nicht preiswerten) Port, den man im Supermarkt findet.

Adventskalender mal anders

Pünktlich im September ist in den Supermärkten landauf und landab das gleiche Phänomen zu beobachten: Man rüstet sich für die Weihnachtssaison. Kaum fallen die ersten Blätter von den Bäumen, stehen die Lebkuchen und andere weihnachtliche Leckereien in den Regalen. Selbst die besorgten Forderungen von Verbraucherzentralen, Weihnachtsartikel doch bitte erst im November zu verkaufen, ändern wenig daran, daß schon jetzt überall Nikoläuse in glänzender Verpackung auf Käufer warten.

Auch wenn es für vorweihnachtliche Stimmung noch etwas früh ist, wer jetzt schon ein bischen an Weihnachten denkt, spart sich zumindest in den letzten Wochen vor dem Fest einiges an Streß, überfüllten Läden und langen Schlangen vor den Kassen.

Zu Weihnachten nicht fehlen darf natürlich ein Adventskalender, wer den nicht selbst basteln will stellt aber recht schnell ernüchtert fest: Einfallslosigkeit wohin man sieht, abseits der üblichen Kalender mit Schokolade (gerne mangels korrekter Lagerung mit leicht körniger Konsistenz) findet sich gerade für Erwachsene nur wenig. Positive Ausnahme ist hier zum Beispiel der Gewürzkalender von Madika, mit dem sich die einmalige Gelegenheit bietet, das meist eher vernachlässigte Gewürzregal in der Küche zu komplettieren.

Gewuerzkalender

Der Preis ist kein klassisches Schnäppchen, dafür ist aber endlich mal etwas im Kalender, was wirklich jeder gebrauchen kann. Dank des edlen Designs auch ideal als Geschenk, sei es für Kunden, Familienangehörige oder einfach nur um sich selbst eine Freude zu machen.

Überwachung für Einsteiger mit der KuliCam

Nachdem unser Beitrag über Kuriositäten bei Amazon von einigen Jahren sehr gut ankam, haben wir uns entschlossen das Thema wiederaufleben zu lassen, denn Anfang der Reihe über die verrücktesten Gadgets und lustig Preisfehler bildet die sogenannte KuliCam, das perfekte Accessoire für den ambitionierten Hobbyspion.

Wie der Name schon vermuten läßt, handelt es sich dabei um eine Kugelschreiberkamera, früher unentbehrliches Utensil in jedem guten Agentenfilm. Gibt es nicht? Doch, z.B. im Obramo Security Shop und was auf den ersten Blick wie eine lustige Spielerei klingt ist in der Tat eine vollwertige Kamera, mit der sich Videos in 640×480 und immerhin 20 Bildern pro Sekunde schießen lassen, vollkommen ausreichend z.B. für Youtube. Die für heutige Verhältnisse recht geringe Auflösung hat den entscheidenden Vorteil, daß bis zu 5 Stunden Videomaterial auf dem Kugelschreiber Platz finden.

Fotos in höherer Auflösung macht die Stiftkamera natürlich ebenfalls und auch auf den Ton bei Videoaufnahmen muß man nicht verzichten. Letzteres ist sogar recht sensibel und fängt alle Geräusche oder Stimmen in einem Raum problemlos ein.

Stiftkamera

Wer einmal nicht die Kamera Funktion nutzen will, hat ganz nebenbei noch einen USB Stick mit 2GB Speicher integriert, auf dem auch die Videos abgelegt werden.

Fazit: Cooles Gadget, das nicht nur Spaß verspricht, sondern auch durchaus nützlich ist. Der Preis liegt aktuell bei zahmen 69,95€*, nicht viel wenn man bedenkt, daß mancher ältere Camcorder mit gleicher Auflösung auch heute noch einiges mehr kostet. Bleibt nur noch ein kleiner rechtlicher Hinweis: Heimlich filmen ist juristisch gesehen teils nicht unbedenklich.