Adventskalender mal anders

Pünktlich im September ist in den Supermärkten landauf und landab das gleiche Phänomen zu beobachten: Man rüstet sich für die Weihnachtssaison. Kaum fallen die ersten Blätter von den Bäumen, stehen die Lebkuchen und andere weihnachtliche Leckereien in den Regalen. Selbst die besorgten Forderungen von Verbraucherzentralen, Weihnachtsartikel doch bitte erst im November zu verkaufen, ändern wenig daran, daß schon jetzt überall Nikoläuse in glänzender Verpackung auf Käufer warten.

Auch wenn es für vorweihnachtliche Stimmung noch etwas früh ist, wer jetzt schon ein bischen an Weihnachten denkt, spart sich zumindest in den letzten Wochen vor dem Fest einiges an Streß, überfüllten Läden und langen Schlangen vor den Kassen.

Zu Weihnachten nicht fehlen darf natürlich ein Adventskalender, wer den nicht selbst basteln will stellt aber recht schnell ernüchtert fest: Einfallslosigkeit wohin man sieht, abseits der üblichen Kalender mit Schokolade (gerne mangels korrekter Lagerung mit leicht körniger Konsistenz) findet sich gerade für Erwachsene nur wenig. Positive Ausnahme ist hier zum Beispiel der Gewürzkalender von Madika, mit dem sich die einmalige Gelegenheit bietet, das meist eher vernachlässigte Gewürzregal in der Küche zu komplettieren.

Gewuerzkalender

Der Preis ist kein klassisches Schnäppchen, dafür ist aber endlich mal etwas im Kalender, was wirklich jeder gebrauchen kann. Dank des edlen Designs auch ideal als Geschenk, sei es für Kunden, Familienangehörige oder einfach nur um sich selbst eine Freude zu machen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

neun − 6 =